Ein turbulentes Jahr

Wir sagen Danke an alle unsere lieben Kunden und Partner – frohe Weihnachten!

Was für ein Jahr! 2017 hatte es in sich – und wenn wir uns so in unserem Freundeskreis umhören, dann sind wir nicht die einzigen, die das so empfinden. Mein Jahresabschluss-Artikel vom letzten Jahr, so im Nachhinein betrachtet, klingt ganz schön depressiv – und tatsächlich war die Stimmung vor einem Jahr auch irgendwie matt. In diesem Jahr ist das anders: wir sind geschafft, aber glücklich (und die weltpolitische Situation ignorieren wir einfach für einen Moment …)

Unser persönliches Highlight des Jahres war unser Umzug – eigentlich nur ein Dorf weiter, aber es hat für uns einen enormen Unterschied gemacht. Es gibt immer noch vieles, das wir anpacken müssen, und es sind auch noch nicht alle Ecken unseres neuen Domizils so, wie wir sie gern mal haben möchten, aber wir sind schon richtig gut angekommen hier im schönen Vierhöfen, umgeben von Pferden und Wäldern mit viel Ruhe und Natur. Genau unser Ding.

Und auch bei FOYA hat sich dieses Jahr wieder einiges getan. Ich selbst freue mich ganz besonders, dass ich es geschafft habe, fast alle unsere Abdruckanleitungen in Videos umzusetzen. Nur die Hufabdrücke fehlen noch, das habe ich für 2018 auf dem Plan. Auch die Schmuckstücke, die wir gefertigt haben, waren sehr besonders: jedes Einzelne für sich natürlich, aber es waren auch wieder einige für uns sehr spezielle Teile dabei abseits unseres “normalen” Repertoires. Ganz besonders gern arbeiten wir mittlerweile mit Gold, das ist ein wunderschönes Material, das sich sehr angenehm verarbeiten lässt. Fast alle dieser besonderen Stücke habe ich fotografiert und werde die Bilder Anfang 2018 auf unserer Galerie-Seite einstellen, damit Ihr sie auch bewundern könnt, vielleicht stelle ich das eine oder andere auch nochmal einzeln in einem Blogbeitrag vor.

Ein Thema, das uns seit 2017 sehr intensiv begleitet, ist das Engagement für die Eltern von Sternenkindern: wir haben Anfang des Jahres entschieden, nachdem wir auch schon in den letzten Jahren einige Male damit zu tun hatten, unsere eigenen Berührungsängste abzulegen und uns zu engagieren. Auslöser war ein Artikel in unserem regionalen Wochenblatt über eine Fotografin, die ehrenamtlich Sternenkinder fotografiert. Sie hat für uns den Kontakt zu “Hope’s Angel” hergestellt, einer Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Eltern von Sternenkindern aktiv zu begleiten und ein bundesweites Netzwerk von Helfern aufzubauen. Seit mehr als einem halben Jahr sind wir Mitglied in diesem Netzwerk und haben mittlerweile ca. 400 kleine, selbst zusammengepackte Abdruckkästchen gespendet, damit Eltern die winzigen Hand- und Fußabdrücke ihrer Sternchen für sich bewahren können. Die Arbeit von Hope’s Angel ist unschätzbar wertvoll und wir werden uns auch in 2018 weiter aktiv engagieren und das Netzwerk unterstützen – und dazu zählt für uns nicht nur das Spenden, sondern auch, auf die Arbeit von Hope’s Angel aufmerksam zu machen, damit möglichst viele Menschen Eltern von Sternchen im Ernstfall den richtigen Tipp geben können. Dass wir diesen Schritt gegangen sind, fühlt sich für uns richtig und gut an.

Unsere Webseite hat dieses Jahr auch mal wieder ein “Facelift” bekommen, da kriege ich aller zwei Jahre meinen Rappel und muss sie verschönern. Mittlerweile gefällt sie mir richtig gut – mal schauen, wie lange der nächste Rappel diesmal auf sich warten lässt. 2018 ist er noch nicht wieder dran 😉

Eine wichtige Erfahrung war unser Design-Wettbewerb, der zwar auf Grund von technischen Schwierigkeiten leider nicht bis zu Ende durchgeführt werden konnte, aber wir haben daraus trotzdem viel gelernt und ich liebäugle nach wie vor mit der Umsetzung von ein-zwei der eingereichten Designs. 2018 sind ohnehin auch mal wieder einige neue Teile in unserem Shop fällig – wir arbeiten dran.

A propos 2018: es ist wohl ein frommer Wunsch, dass 2018 mal etwas Ruhe reinkommt, aber wir haben es uns fest vorgenommen, mehr Raum für unsere Kreativität zu schaffen. Das ist 2017 nämlich etwas zu kurz gekommen, deshalb hat es dieses Jahr auch kaum neue Designs gegeben. Und das, obwohl wir regelmäßig neue Ideen skizzieren und sammeln. Diese wollen nun endlich mal umgesetzt werden, dafür soll uns 2018 die Gelegenheit bringen. Außerdem möchten wir in 2018 noch mehr Partnerschaften eingehen – so wie wir schon in den letzten Jahren eine sehr nette und zuverlässige Kooperation mit der Tierbestattung Sonnenaue im Frankfurter Raum pflegen.

Nun ist es aber erstmal an der Zeit, noch etwas durchzuatmen, Kraft zu tanken, auszuruhen, mit den Kindern zu spielen und die Momente zu genießen, denen man im Alltag manchmal viel zu wenig Beachtung schenkt. Wir machen Weihnachtspause bis einschließlich 2. Januar und tauchen kurz mal ab. Euch wünschen wir eine wunderschöne Weihnachtszeit, ein wenig Erholung zwischen den Tagen und einen guten Start ins Neue Jahr. Wir möchten uns herzlich bedanken bei allen Kunden, Partnern und Weggefährten, die 2017 zu einem guten Jahr für uns gemacht haben – wir hoffen, 2018 gemeinsam weiter zu gehen und freuen uns sehr darauf, auch im kommenden Jahr wieder sehr besondere Menschen und ihre Geschichten kennen lernen zu dürfen.

Alles Liebe,

Euer FOYA Team

Stefan & Katja

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.