Im Notfall

Im Notfall

Manchmal muss es schnell gehen und es bleibt keine Zeit, auf die Lieferung eines Abdrucksets mit der Post zu warten. Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich kurzfristig selbst Abdruckmasse besorgen können:

Hand-, Fuß-, Pfoten- und Hufabdrücke:
Ideal ist hier Trittschaum aus einem Orthopädiefachgeschäft, dieser kommt unserer Abdruckmasse am nächsten. Grundsätzlich können wir aber auch mit anderen Materialien wie Gips, Ton, Alginat, Fimo und Salzteig arbeiten – die Hauptsache ist, dass der Abdruck nicht zu flach ist und möglichst gut abgebildet ist. Mit Abdrücken auf Papier können wir auf Grund der fehlenden Tiefe nicht arbeiten.

Fingerabdrücke:
Für Fingerabdrücke oder für die Pfotenabdrücke besonders kleiner Tiere besorgen Sie sich am besten ein Zwei-Komponenten-Silikon beim Hörgeräteakustiker. Auch Alginat ist hier möglich oder Wachs.

Achten Sie bitte in jedem Fall darauf, eventuelle Abdruckmassen genau nach Vorschrift anzurühren und zu verwenden, damit Sie die bestmöglichen Ergebnisse erhalten. Senden Sie uns den Abdruck dann gut verpackt(!) zu und wir besprechen dann alles Weitere.