Fun Facts – Wissenswertes über Silber

[space height=”15″]

Wussten Sie eigentlich …?

  • Zu verschiedenen Zeitpunkten in der Geschichte, beispielsweise in frühen ägyptischen Aufzeichnungen, war Silber wertvoller als Gold.
  • Die Incas in Peru nannten Silber “Tränen des Mondes” wegen seines ungewöhnlichen Glanzes.
  • In Indien wird manchmal Essen mit einer dünnen Schicht Silber namens Varak dekoriert.
  • Silber wird seit jeher mit magischen Kräften assoziiert: es soll Glück bringen, die Heilung fördern und böse Geister abwehren. Deshalb wurde im alten China Kindern häufig Silberschmuck (vor allem Ketten) angelegt.
  • Silber ist besonders glänzend. Es ist das am stärksten reflektierende Element und wird in Spiegeln, Teleskopen, Mikroskopen und Solarzellen verwendet. Poliertes Silber reflektiert 95% des sichtbaren Lichts – ultraviolettes Licht dagegen reflektiert es nur schlecht.
  • Silber ist bereits seit der Antike bekannt. Es war eins der ersten fünf Metalle, die entdeckt wurden, vermutlich um 5000 v.Chr. Die ältesten gefunden Silberobjekte werden auf 4000 v.Chr. geschätzt. Seit etwa 3000 v.Chr. ist es den Menschen möglich, Silber von Blei zu trennen.
  • Silber an sich ist für Menschen ungiftig, die meisten Silbersalze jedoch schon. Silber wirkt außerdem antibakteriell.
  • Nur Gold ist noch dehnbarer als Silber. Eine Unze Silber kann in einen Draht von mehr als 2.400 Meter Länge gezogen werden.
  • Ein Körnchen Silber (ca. 65 mg) kann zu einer Art Folie gepresst werden, die 150 mal dünner ist als ein durchschnittliches Blatt Papier.
[img src=”https://www.foya.de/home/wp-content/uploads/2015/09/fun-facts-silver-silber.jpg”]

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.