Bei FOYA über PayPal in Raten zahlen

Manchmal ist es schöner, nicht alles auf einmal zahlen zu müssen.

Nicht immer kriegen wir das mit, aber hier und da hören wir von unseren Kunden schon, dass sie lange um unsere Schmuckstücke “herumgeschlichen” sind, manche sammeln Gutscheine über mehrere Geburtstage und Weihnachten hinweg, und manche schauen uns – quasi durchs Telefon – etwas verdutzt an, wenn sie hören, dass wir mit Vorkasse arbeiten, und zwar im Normalfall komplett (es sei denn, der Bestellwert liegt im vierstelligen Bereich). Für manche ist das ganz schön viel auf einmal, das verstehen wir gut. Deshalb kann manchmal eine Ratenzahlung eine sinnvolle Option sein. Habe ich selbst auch schon genutzt und macht größere Anschaffungen ein bisschen leichter.

In den letzten Wochen habe ich mehrere Male mit dem PayPal Kundenservice telefoniert, weil wir uns in den Kopf gesetzt hatten, unseren Kunden Ratenzahlung über PayPal anzubieten. Früher war das wohl ein kompliziertes Verfahren mit Anträgen und Prüfungen und sonstwas, heute erfahre ich plötzlich, dass das total einfach und automatisch geht und überhaupt nichts mehr mit dem jeweiligen Händler zu tun hat.

Das heißt: jeder PayPal-Kunde kann die Ratenzahlung nutzen, sofern er von PayPal als “kreditwürdig” eingestuft wird (ich tippe mal, PayPal prüft die bisherigen Kontoaktivitäten und schaut, ob es irgendwo Probleme oder Unstimmigkeiten gab). Und gerade jetzt im März bietet PayPal eine 0%-Finanzierung an, d.h. man zahlt nichtmal Zinsen oder Gebühren. Normalerweise zahlt man da aber durchaus Zinsen, regulär dürften es 9,99% sein (Jahreszins). Alle Infos, wie es genau funktioniert und was Ihr dafür müsst, sowie Antworten auf häufige Fragen zur PayPal-Ratenzahlung findet Ihr direkt auf der >> PayPal-Webseite.

Soll heißen: wenn Ihr Euer Schmuckstück schon lange im Auge habt, aber von dem “Alles-auf-einmal-Zahlen” bisher zurückgehalten wurdet, gibt es jetzt eine gute Lösung. Und nein, das ist keine Werbung, dafür kriegen wir auch nichts (im Gegenteil, die PayPal-Gebühren gehen natürlich auf uns 😉 ), aber da wir ohnehin PayPal selbst nutzen und als Zahlungsmittel hier im Shop anbieten, möchte ich Euch gern drauf hingewiesen haben. Vielleicht hilft es ja der oder dem einen oder anderen unter Euch, dem Wunsch-Schmuckstück ein Stückchen näher zu kommen.

Liebe Grüße,

Eure Katja

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.