#jahrdergeschichten: Solange die beiden noch da sind

Ulrike’s Schmuck von Ginger und Lotte

Ulrike hat eher “um eine Ecke” von uns erfahren: über eine Freundin, die bei der Tierbestattung Sonnenaue den Pfoenabdruck ihrer verstorbenen Hündin nehmen ließ, um daraus ein Schmuckstück zu fertigen. Jetzt haben wir gerade drei Schmuckstücke von Ulrike in Arbeit. Die Geschichte dahinter hat sie uns erzählt:

Ich bin durch eine Freundin zu Foya gekommen.
Ayla, ihre Hündin, starb sehr überraschend im Oktober.
Das Beerdigungsinstitut, in dem Ayla eingeäschert wurde, arbeitet mit FOYA zusammen.
Als sie mir davon berichtete, stand für mich fest: Das will ich auch haben, und vor allem von meinen lebenden Hunden. Also ich ersteinmal die Seiten gut studiert und Kontakt aufgenommen.
Zum Geburtstag einen “Sparhund” aufgestellt und alles gut überlegt.
Dann einen Ring sowie zwei Charms mit den Pfoten von Ginger und Lotte bestellt. Die Abdrücke gemacht und jetzt heißt es warten.
Ich bin schon sehr gespannt und freue mich sehr.

Vielen Dank, liebe Ulrike, für Deine Geschichte, bald werden Deine Schmuckstücke versandfertig sein und dann freuen wir uns auf Dein Feedback!

Alles Liebe,
Katja

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.