Die guten Vorsätze …

 
Das Neue Jahr ist schon wieder in vollem Gange und während wir in der Vorweihnachtszeit kaum dazu gekommen sind, uns Gedanken über 2014 zu machen, haben sich zwischen den Tagen die Rädchen in unseren Köpfen gedreht und gedreht, dass uns bald schwindlig wurde. So viele neue Ideen und Dinge, die wir in diesem Jahr verbessern oder völlig anders machen wollen, Inspiration und Tatendrang, FOYA noch schöner und vielseitiger zu machen: neue Designs für unsere Schmuckstücke, ein neues Gesicht für unseren Shop, viele schöne Fotos, aber auch “hinter den Kulissen” wollen wir unsere Möglichkeiten erweitern, um Ihre Schmuckideen noch besser umsetzen können.

Danke 2013 …

dankeZuerst möchten wir aber kurz zurückblicken auf das, was uns 2013 gebracht hat. 2013 war ein tolles Jahr für uns als Familie wie auch für FOYA. Unsere Kinder gedeihen, der Große ist nun in der Schule und lernt Lesen und Schreiben, die Kleine fängt gerade an zu sprechen und will schon alles selbst machen. Und wir “Großen” haben auch in 2013 wieder viel geschafft und gelernt, mit allen Höhen und Tiefen, die so ein Jahr mit sich bringt. Vor allem aber haben wir wieder viele wunderbare Menschen kennengelernt – zum Beispiel Nadia mit ihren beiden Hunden, von denen einer uns letztes Jahr verlassen musste, und Pepe, mit der ich zusammen ein neues Blog aufgebaut habe: Hochglanz Handmade. Mit beiden verbindet mich inzwischen eine echte Freundschaft.

Wir haben außerdem mit viel Dankbarkeit festgestellt, dass wir mit FOYA Menschen etwas schenken können: wir hatten einige Kunden, die ihre Tiere und geliebte Menschen verloren haben. Das bewegt uns immer sehr und nicht nur einmal haben wir nach einem Telefonat mit Tränen in den Augen dagestanden und mitgefühlt. Und jedesmal haben wir uns in die Arme genommen und waren froh, dass wir diesen Menschen eine bleibende Erinnerung schaffen konnten, auch wenn das den Partner, die Eltern, die Kinder und die Tiere nicht zurückbringen kann.

Und wir haben viele liebe Nachrichten erhalten von Kunden, die über ihre Schmuckstücke sehr glücklich waren, und wir haben uns über jede einzelne riesig gefreut! Dafür sagen wir Danke! Für die kleinen schönen Momente, die wir 2013 erleben durften, und für das Vertrauen, das uns entgegengebracht wurde. VIELEN DANK!

… und auf nach 2014!

IMG_20140110_103441Wir haben dieses Jahr begonnen mit einer Flut von Ideen und Dingen, die wir umsetzen und verwirklichen wollen. Gar nicht so leicht zu akzeptieren, dass man “nur ein Mensch” ist und nicht alles auf einmal schaffen kann. Bei manchen Dingen müssen wir uns sogar eingestehen, dass es noch ein paar Wochen bis Monate dauern kann, bis wir soweit sind! Und manches ist eine Entwicklung, die man über Jahre hinweg vollziehen muss. Zum Beispiel die Fotografie: wenn ich mir heute anschaue, wie unsere ersten Bilder aussahen und wie ich unsere Schmuckstücke heute fotografiere, liegen da Welten dazwischen! Trotzdem bin ich immer noch auf der Suche nach dem “richtigen” Stil und dem passenden Umfeld. Wer aufmerksam beobachtet hat, erkennt, dass ich viel ausprobiere, um nicht nur stumpf einen Anhänger abzuknipsen, sondern einen Stimmung einzufangen. Das ist richtig schwer, finde ich, aber Übung macht den Meister! Auch unser Blog, das in letztes Zeit nur selten gefüttert wurde, soll mehr leben – der gute Vorsatz ist da!

Und sonst? Wir finden überall Dinge, die wir besser machen können: unsere Abdrucksets sollen schöner und noch einfacher handhabbar werden, unsere Gravurmöglichkeiten noch vielfältiger und wir wollen neue Designs entwerfen – einige Ideen sind schon skizziert. Ganz häufig werden wir nach Ringen gefragt und die ersten Prototypen haben wir schon gemacht, es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis wir Ihnen auch das anbieten können. Dies und mehr soll uns 2014 bringen und wieder freuen wir uns darauf, liebe Menschen kennenzulernen und ganz individuellen, einzigartigen Schmuck zu fertigen.

Und privat? Genießen wir einfach die Zeit mit unseren Kindern und freuen uns daran zu sehen, wie sie sich entwickeln. Jeder Tag bringt ein neues Wort von der Kleinen und Perspektiven auf die Welt von unserem Großen, die wir als Erwachsenen manchmal gar nicht mehr sehen, aber die uns zum Nachdenken anregen. Darüber, dass man nicht immer alles so bierernst sehen muss und sich dieses Kindliche im Herzen bewahren sollte. Und dass man auch mal aus seinen eigenen Mustern heraustreten und Dinge anders anschauen sollte – dann gewinnen sie an Charme und eröffnen uns völlig neue Wege. Das Wichtigste für uns aber ist und bleibt das liebevolle Miteinander, das wir mit unseren Kindern, aber auch allen anderen Menschen pflegen, denn das ist für uns der wahre Reichtum im Leben!

leben

In diesem Sinne Ihnen allen ein gutes Neues Jahr!

♥ Liebe Grüße, Katja

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.